Jugendheim Aarburg 2017

Farbkonzept für 16 Sanitärnischen im Ravelingebäude

Die Sanitärnischen bilden den Eingangsbereich der einzelnen Zimmer. Die bestehenden Teppichböden und die Eichentüren wurden in das Konzept integriert.  Spiegel und Sanitärapparate entsprechen dem Gesamtkonzept des Jugendheims. Der Boden und die Wände der Nischen sind fugenlos ausgeführt. Die 5 hellen und frischen Buntfarben sind alle untereinander kombinierbar und werden mit einem hellen Grau für Decke und Seitenwände  und einem dunklen Grau für die Böden der Nischen kombiniert. Die Waschtischnischen bilden den Eingangsbereich zu den privaten Zimmern der Jugendlichen. Hier ist jeweils einzig die Wand hinter dem Spiegel mit dem Waschtisch bunt. Die jeweiligen Farben sollen das Zimmer nicht dominieren. Das Konzept ermöglicht variantenreiche Farbkombinationen und setzt in den einzelnen Zimmern individuelle Akzente . In den gemeinsam genutzen WC und den Douchen treffen jeweils zwei Buntfarben aufeinander und erzeugen so unterschiedliche und anregende Farbkombinationen.