Hans Blattner AG_Aarburg 2017

Farbkonzept für Fassade & Innenräume

Der eindeutig definierte Raster des Holzbaus und die regelmässige Anordnug der dunkelgrauen Eternitplatten vermitteln Präzision und Strenge. Dieser Ausdruck wird durch das naturfarbene eloxierte Aluminium der Fenster, Storen und Fensterbänke unterstützt und betont.

Aus brandschutztechnischen Gründen muss das Treppenhaus betoniert sein. Diese Anforderung an die Funktion wird betont. Der Beton, roh und funktional soll spürbar sein. Ebenfalls aus rohem Beton ist die vorgefertigte Treppe. Wände und Treppe sind farblos imprägniert und prägen mit ihrer Eigenfarbe und Struktur das Treppenhaus. Der Hartbetonbelag des Bodens ist schwarz pigmentiert und ebenfalls imprägniert. Das Treppengeländer ist im dunklen Grau der Fassade lackiert. Die Farbigkeit tritt zugunsten der Materialität in den Hintergrund. Glatt, porös, glänzend oder schimmernd matt, die Unterschiede der verschiedenen Materialien treten in den Vordergrund. Die leuchtend gelb lasierte Betondecke ausgeführt in der „corporate Color“ des Holzbauers kokettiert mit der Strenge des „grauen“ Treppenhauses. Fenster, Fensterrahmen und die Türen zu den Büros sind aus Eiche. Das präzise verarbeitete Holz und seine Eigenfarbe erzeugen einen warmen Kontrast zu den rohen und kühlen „Graumaterialien“.

In den hellen Büroräumen ist der Holzbau und seine Konstruktion spürbar. Mit dem sorgfältig verarbeiteten Konstruktionsholz und seiner warmen Ausstrahlung soll bewusst ein Kontrast zum rohen Treppenhaus erzeugt werden. Das mattweiss lasierte Fichtenholz tritt in den Vordergrund. Die Lamellen der Holzdecke, die Stützen und Tragebalken wie auch die Fenster sind mit derselben matten weissen Lasur behandelt. Die Holzstruktur bleibt erlebbar und strahlt viel Freundlichkeit aus. Der Boden ist wie im Treppenhaus ein dunkel pigmentierter Hartbeton. Mit dem hellen Holz entsteht ein spannender hell-dunkel Kontrast. Der mineralische Putz der Wände ist nur aufgezogen und gewollt lebendig strukturiert. Auch der hellgraue Anstrich ist mineralisch und wirkt matt und trocken. Die sanfte Farbigkeit der Wand soll die freundliche Wirkung des Holzes unterstützen, aber den Raum nicht dominieren.